· 

Sorge bitte für Dich

Ich grüße Dich, liebe Seele!

 

Wie geht es Dir, wie fühlst Du Dich?

 

Kommt es vor, dass Du manchmal Schlafstörungen hast?

Oder Kreislaufprobleme, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen?

Oder Dass Du Dich generell sehr schlapp und müde fühlst?

Dass Du vielleicht öfter krank bist?

 

Vielleicht geht es Dir auch supertoll - kann auch sein:))

 

Doch für alle Personen, die körperlich und auch emotional spüren, dass auf unserer Erde gerade etwas passiert, möchte ich hier gerne ein paar Tips geben:

 

Das aller-aller Wichtigste ist wirklich, dass Du gut für Dich selbst sorgst und auf die Signale Deines Körpers achtest!

 

  • viel Wasser trinken. Unser Körper besteht zu ca. 70% aus Wasser - und Wasser ist es, was der Körper braucht zum Funktionieren. Oder tankst Du Dein Diesel-Auto mit Normal Benzin? Bitte trage Sorge dafür, dass Du daheim, am Arbeitsplatz, unterwegs und wo auch immer Du bist, Wasser dabei hast. Gewöhne es Dir an wie das Zähneputzen. Dein Kreislauf, Dein Kopf, Dein ganzer Körper wird sich freuen, wenn er genügend Wasser bekommt:))
  • versuche, Dich so gesund wie möglich zu ernähren und bitte, iss langsam!
  • versuche, dafür zu sorgen, dass Du mehr Zeit in Ruhe verbringst. In der Gesellschaft hat eine Verherrlichung der Geschäftigkeit stattgefunden, die dazu geführt hat, dass sich die Menschen in all den Ablenkungen selbst verlieren. Also schau Dir mal Deine Prioritäten an: was muss wirklich jetzt gemacht werden und was kann nach einer Ausruhpause gemacht werden? Wo kannst Du Dir Ruhe-Inseln erschaffen? Kann Dir dabei vielleicht jemand helfen?
  • Für den umgekehrten Fall: solltest Du vielleicht ein kleiner Bewegungsmuffel sein, so wisse, sobald Du beginnst, Dich zu bewegen, kommt Deine Energie ins Fließen. Lass den inneren Schweinehund auf dem Sofa sitzen, soll er doch - Du triffst JETZT die Entscheidung, Deinem Körper etwas Gutes zu tun, indem Du Dich bewegst. Anschließend wirst Du Dich besser fühlen und kannst stolz auf Dich sein:))
  • geh soviel wie möglich raus in die Natur
  • atme - besonders in Situationen, da Du im Widerstand bist - atme!
  • hast Du Zugang zu Entspannungstechniken? Vielleicht magst Du Dich handyfrei hinlegen zu einer Meditation oder machst ein paar Yoga Übungen?
  • Wohlfühlbad statt Fernsehabend
  • einen Fastentag einlegen - vielleicht mal einen ganzen Tag auf sämtliche Kommunikationsmittel verzichten?

 

Das A und O im Leben ist immer die Balance. Manchmal sind wir so beschäftigt, dass wir gar nicht merken, dass wir wieder mal aus unserer Mitte gefallen sind. Wir können uns angewöhnen, über den Tag verteilt immer mal wieder kurz die Augen zu schließen und reinzufühlen in unseren Körper: er kann uns am besten sagen, was er braucht. Wir haben nur diesen Körper, wir sollten ihn hegen und pflegen, ihn wertschätzen und lieben. Er ist der Tempel unserer Seele.

 

 

 

Herzensgruß Euch allen

 

von Claudia und vom Elefanten, der weiß, was für ihn gut ist:))

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0